Impressionen "usem Stube-Chintsch"...


Vor den Sportferien wagten wir uns aufs Glatteis. Mit dem Schulbus reisten wir nach Burgdorf in die Localnet-Arena. Einige von uns hatten vorher schon etwas zittrige Knie, andere waren schon sehr geübt auf den Schlittschuhen unterwegs - so oder so: Es het gfägt!! Vielen Dank auch an unsere zwei Hockeyprofis und an die Buschauffeurin für die tatkräftige Unterstützung auf und neben dem Eis und... natürlich fürs Schuhebinden! 


Bäumchen, schmücke dich! 

Schön, sit dir aui cho! Unser Einklang in die Adventszeit wurde rege  besucht, den "Weihnachtsbaumschmuck" haben unsere Gäste gleich selbst mitgebracht. Unser Weihnachtsbaum leuchtet nun rot und sorgt bei Nähertreten für manches Schmunzeln... allerlei Rotes und Kurioses hängt daran: vom Tennisschläger bis zum Damen-Pumps ist alles dabei! Unser Baum kann noch bis zu den Ferien auf dem Schulareal bestaunt werden, dann wechselt der "Baumschmuck" wieder zurück zu seinen Besitzern. 

Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit, frohe Festtage und schöne Ferien.


Unsere Waldküche ist eröffnet...! 

Was das wohl wird? Wir verraten es: Stockbrot, Rührei, Raclette-Kartoffeln, Buchstabensuppe, Popcorn und Risotto standen auf unserem Wald-Speiseplan. Zu guter letzt hatten alle ein Lieblingsmenü aus dem "Hot Pot"...


"Tatüüü - Tataaa - die Post ist da!" Und zwar in Oesch! 

Der Kindergarten hat eine Poststelle eröffnet - da gibt es allerhand zu tun. Und Briefträger/in sein will gekonnt sein. Also wird gezeichnet, gemalt, geschrieben und verpackt, was das Zeug hält. Päckli werden gestapelt, Geschichten gehört und Strassenkarten studiert. Wer wohnt wo und wer hat welche Hausnummer? Schliesslich muss der "Pösteler" wissen, wohin die Post geht... Ein Besuch auf der Poststelle in Kirchberg verschafft Klarheit - die Kinder erleben, wie die Postangestellten die Post sortieren und einordnen, was am Schalter alles zu tun ist und warum welche Marke drauf soll. Und schliesslich durften alle ihre Post selbst frankieren und abstempeln. 

Es war also höchste Zeit, unseren Briefkasten offiziell in Betrieb zu nehmen! Nun freuen wir uns jeden Tag über die vielen Briefe, Postkarten und Päckli, die bei uns eintrudeln. Vielen Dank!


"Manche Knoten sind nicht mein - manche Knoten müssen sein - und andere lösen sich von ganz allein" (aus: die Knotenlöserin)

Im Kindergarten wurden Knoten gelöst und vor allem: selber geknotet! Da gab es viel zu fädeln, zu binden, zu öffnen, zu "chnüble", zu entwirren und zu verbinden... aber auch zu diskutieren, was es denn alles für Knoten gibt im Leben. Und den ein oder anderen Chnüppu lassen wir noch sein, der löst sich sicher von allein! :-) 


 Wie geht das jetzt eigentlich mit der Kartoffel? Wir wissen es! Die 1.-4. Klasse durfte einen Ausflug auf den Landwirtschaftsbetrieb der Familie Bolliger in Niederösch machen und den Profis beim "härdöpfele" über die Schulter schauen. Vielen Dank!


Die Schulreise der 1. - 4. Klasse führte dieses Jahr nach Altreu. Nicht nur das Wetter war blendend - unsere Truppe zog fröhlich geniessend über die Grenchner Witi, wo wir auch schon bald die erste Storchengruppe entdeckten. Im Storchendorf gabs in der Ausstellung viel zu sehen und auszuprobieren, alle flogen wir wie ein Vogel durch die Lüfte. Das Picknick an der Aare und das abkühlende Planschen darin genossen wir alle. Das Schiff brachte uns nachmittags zurück nach Solothurn. 


Unsere Themenwoche im Mai 2019 war ein voller Erfolg! Wie deckt man einen Tisch? Wieviel kostet ein Menü? Wie bedient man einen Gast? Wie betreibe ich einen Betrieb? Die ganze Woche übten, trainierten und lernten wir alles in und rund ums Restaurant, eröffneten ein hauseigenes Beizli und: am Samstag bedienten die Kinder ihre Mütter im "Mueti-Beizli". Highlight der Themenwoche war unser Besuch im Restaurant Rudswilbad - die Kinder durften sogar in der Küche helfen, die Tische decken und Gäste bedienen. E super Wuche!


Der Wolf kommt zurück! Zumindest bei uns in Oesch.... in Wald, Feld und sogar im Klassenzimmer hielt das Thema "Wolf" Einzug. Lebensraum, Körperbau, Futter, Feinde und Eigenschaften konnten wir lernen, erfahren, ausmessen, nachlesen und gestalten. Zum Abschluss dieses fazinierenden Themas besuchte uns David Gerke, der Präsident des Wolfsschutz Schweiz,  und konnte all unsere ungeklärten Fragen beantworten. Sogar seinen Hütehund hatte er dabei. 


Als Abschluss des Themas "Liecht & Schatte" wurden die Eltern zur "Vernissage" unserer Projektarbeiten eingeladen. Vielen Dank für das grosse Interesse.


"ineschtäche - ume schlah - dürezieh - u abelah..." es braucht viel Geduld, aber mit der richtigen Begleitung und etwas Durchhaltevermögen macht das stricken riesig Spass.


Skitag der 1. -4. Klasse... "S'het gfägt!"


Kindergarten-Winterreise in den Eispalast am Schwarzsee.. schööön war's! Und dunkel... ;-)


Das "Öpfu-Zmittag" als Themenabschluss im Kindergarten war ein voller Erfolg!


Unser Wald- und Wiesenmorgen ist im ersten Quartal den Steinen gewidmet. Da gab es allerhand zu entdecken, zu hören, zu staunen, zu finden, auszustellen, zu spielen, zu schleifen und zu bestauen...


Die Sternen-Kinder vom Kindergarten bekommen Unterstützung an der Nähmaschine. Die 3. & 4. Klasse hilft den jüngeren Kindern beim nähen von... ja, was das wohl wird?!? Tipp: es weihnachtet bei uns schon im November :-)


Der Kindergarten ist in die Gärtnerei Oeschberg eingeladen. Die Auswahl der ersten Blumen für unsere Hochbeete fällt uns gar nicht so leicht... Dafür schmeckt das Znüni im tropischen Klima umso besser!